Salon des Mostess
23. August 2015, MostBirnHaus, Ardagger Stift, Mostviertel

Wo Birnen und Äpfel wachsen, wird traditionell auch Most erzeugt. Während weltweit Apfelmost dominiert, dreht sich im Mostviertel alles um die Birne. Regionale Mostbirnen und köstliche Tafelsorten wachsen in Streuobstwiesen und in Spaliergärten. Den vergorenen Saft des Obstes nennt man hier „Most“ – in anderen Ländern heißt er Cider, Apfelwein, Cidre oder etwa Sidro – oder Perry.

Beim Salon des Mostes werden feinste Obstmoste aus aller Welt präsentiert. Auf Einladung von Mostviertel Tourismus und des Tourismusverbandes Moststraße reisen engagierte heimische und internationale Aussteller an und bringen ihre Spezialitäten aus raren Sorten zur Verkostung mit. Selbstverständlich darf auch regionale Kulinarik nicht fehlen – degustieren Sie nach Lust und Laune! Alles, was schmeckt, kann vor Ort auch gleich eingekauft werden!
Kinderlounge Für die Kleinen gibt es gesunde Fruchtsäfte und in der betreuten Kinderlounge können sie basteln, malen und unter fachkundiger Anleitung allerlei Schmackhaftes aus Birnen und Äpfeln zubereiten.








Gourmetmostpräsentation Laubenbachmühle
18. Mai 2015

Am 18. Mai 2015 wurden die Gourmetmoste in Wienerbruck und Laubenbachmühle präsentiert. Viele Gastronomen aus ganz Niederösterreich folgten der Einladung der Mostbarone um die Gourmetmoste zu probieren.
Das Tagesprogramm wurde im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung geplant, so startete der Tag in Wienerbruck wo die Gäste empfangen wurden und anschließend eine Führung durch Landesausstellung erlebten. Danach gab es eine ausführliche Präsentation der Gourmetmoste inklusive Verkostung. Die Begeisterung über die Qualität und den Geschmack der Moste war den Gästen deutlich anzusehen. Anschließend fuhr die Gruppe mit der Himmelstreppe in die Laubenbachmühle. Dort angekommen gab es einen kleinen Spaziergang mit den Mostbaronen und einem Kulturvermittler. Während des ganzen Tages hatten die Gäste die Möglichkeiten mit den Baronen direkt zu sprechen um alles über die Gourmetmoste zu erfahren.